Sie befinden sich hier:  Emergency Pneumatics>Notfall-News>SP 60 Düsseldorf
 
 
Kontakt aufnehmen
 
 
 
Medienblock

Sprungkissen sorgt für Ruhe bei Rettung aus Fassadengondel

Unserem größten Sprungkissen SP 60 kam am 12. Oktober 2013 bei einem Feuerwehreinsatz in Düsseldorf eine wichtige Rolle zu.

Es sicherte den Einsatz von Höhenrettern ab, die zwei Arbeiter aus einer in Schieflage geratenen Fassadengondel bargen. Ein Hochhaus am Kö-Bogen war an jenem Samstag Schauplatz einer spektakulären Bergung: eine Fassadengondel hatte sich gelöst und wurde von ihrem Notbremssystem in 20 Metern Höhe gestoppt.

Dabei geriet die Gondel in Schräglage, so dass die Arbeiter nicht mehr aussteigen konnten. Zwei Höhenretter der Feuerwehr seilten sich aus 94 Metern Höhe vom Dach zur Gondel ab.

Zur Sicherung des Einsatzes errichtete die Feuerwehr ein Vetter Sprungkissen SP 60, das Stürze aus bis zu 60 Metern Höhe abfängt. Erfahren Sie mehr zu diesem weltweit einzigartigen Sprungkissen.

05.12.2013

zurück zur Übersicht
 
 
Kontakt aufnehmen